Mittwoch, 9. Dezember 2009

Adler gg. Pinguine

Das letzte Adler Spiel 2009 für mich und schon wieder eine Partie zum Haare raufen. Erneut eine Grotten schlechte Mannschaftsleistung. Nathan Robinson der eigentlich vorne Tore machen sollte musste die meiste Zeit in der Abwehr aushelfen, ohne den Neuzugang Ahren Spylo und Lukas Lang im Tor wäre das Spiel gestern ganz sicher verloren gegangen. Im ersten Drittel provitierten die Adler vom schlechten Spiel der Pinguine und gingen 3:0 in die 1. Drittelpause.

Doch wer dachte das geht nun so weiter musste schnell feststellen das dem nicht so ist. Krefeld kam immer besser ins Spiel und hatte die besseren Chancen, eine davon wurde im 2. Drittel verwertet und man verkürzte auf 3:1. Mit Strafzeiten hielt man sich heuer enorm zurück, dennoch kam das Team einfach nicht mehr ins Spiel, teilweise gab es 5 gegen 5 Situation die Krefeld wie ein Powerplay spielen konnte.

Das 3. Drittel wurde noch schlimmer, nun lief beim MERC gar nichts mehr und Krefeld markierte bereits in Minute 3 den 3:2 Anschlusstreffer. Die Pinguine machten Druck ohne Ende aber man merkte auch das sie sehr verunsichert sind aufgrund ihrer Tabellensituation. Eine Overtime eigentlich sogar ein Sieg für die Krefelder wäre verdient gewesen, aber das Glück war an diesem Tag nicht mit den Tüchtigen. Ich hab keine Ahnung wieso Mannheim es so selten auf die Reihe bekommt ein komplettes Spiel zu kämpfen, gegen Berlin vor kurzem hat es ja auch funktioniert, das Können ist also da. Wenn sich daran nichts ändert dann brauchen sie sich für die Playoff erst gar nichts ausrechnen.... :(

Es ist echt ein beschissenes Gefühl wenn das eigene Team gewinnt man aber trotzdem als gefühlter Verlierer nach Hause geht.

Zum Abschluss noch was lustiges, läuft bei jedem Spiel in der SAP-Arena...


Keine Kommentare: